Respekt, Selbstlosigkeit und Nächstenliebe: Der Buddhismus in Thailand gilt nicht umsonst als toleranteste Religion der Welt.

Nach Thailand kam die Glaubensrichtung aus Indien über Sri Lanka und wird heute vornehmlich in Form des Theravada-Buddhismus von etwa 94 Prozent der Bevölkerung praktiziert. Die gleichen Werte dieser Landesphilosophie erkennen Touristen in unterschiedlichen Regionen und Situationen während einer Feel the World Abenteuerreise. Selbst in der wohl schwierigsten Phase des Landes, dem Terrorattentat in Bangkok oder auch dem Tsunamiunglück im Jahr 2004 traten diese Werte verstärkt in Erscheinung und sorgten dafür, dass die thailändische Bevölkerung die Katastrophen in der positivsten Art durchlebten und neu begannen. Die Hilfe unterschiedlichster Art im ganzen Land wurde wie selbstverständlich praktiziert und gelebt.

Da in Thailand Religionsfreiheit herrscht, gehören Menschen muslimischen, hinduistischen und christlichen Glaubens genauso zu den Einwohnern des Landes wie chinesischstämmige Familien oder Bergvölker aus dem Norden, die seit jeher ihre jeweiligen Volksreligionen pflegen. In der thailändischen Verfassung ist keine Staatsreligion festgeschrieben – lediglich der König muss Theravada-Buddhist sein, gilt jedoch gleichzeitig als Bewahrer aller Religionen. Die angenehme Atmosphäre der FREIHEIT überträgt sich unmittelbar auf den Feel the World Reisespirit und kann wohl in kaum einem Land besser gelebt werden als in Thailand. Auch aus diesem Grund startete das Unternehmen Feel the World Travel im Jahr 2013 mit der ersten Abenteuer- / Erlebnisreise nach Thailand und verbreitete diese intensiven und freien Erlebnisse auch in andere Länder und Regionen Südostasiens.

Der positive Einfluss des Buddhismus in Thailand hat es zu einer friedliebenden Nation gemacht und seine Regeln werden bis heute im täglichen Zusammenleben besonders geachtet. Dazu gehören vor allem Respekt gegenüber Älteren, Toleranz gegenüber Fremden und die selbstlose Unterstützung Schwächerer. Auch wir möchten diese Kultur des Respekts unterstützen und weiter ausbauen und klären unsere Teilnehmer deshalb unter dem Motto „Feel Responsible“ vor jeder Reise bezüglich der ideal gelebten Werte dieser tollen Region auf. Mit dem Projekt „Feel the World Hilfsbeitrag“ sorgen unsere Reisegruppen automatisch am Ende jeder Reise für die Unterstützung der Schwächeren auf der Welt, indem sie entscheiden wem 1% des Reisepreises als Soforthilfe zu Gute kommt.

In diesem Sinne freuen wir uns den friedlichen Spirit des Buddhismus in Thailand und von Feel the World weitreichend auf der Welt etablieren zu können.