Praktische Tipps für deine Rucksackreise

Rucksack packen und los geht’s – Das ist der Grundgedanke unserer freien Touren. Und genau den wollen wir auch beibehalten, doch dennoch gibt es eine Dinge die man beachten sollte, damit der Rucksack-Abenteuer-Urlaub noch mehr Spaß macht.

Wichtig: Richtige Schuhe & Rucksack

Gerade für Backpacking-Anfänger steht bei der Planung natürlich der richtige Rucksack an oberster Stelle. Wähle am besten einen geeigneten Trekkingrucksack, dessen Tragesystem dafür sorgt, dass das Gewicht größtenteils auf den Hüften ruht. Gepolsterte Schultergurte sorgen für eine zusätzliche Entlastung der Schultern. Wir empfehlen besonders den Rucksack Centauri 65+10 von Vaude, der für Männer und Frauen geeignet ist.
Bei längeren Tagestouren, die wir in jedem Reiseverlauf wenigstens einmal enthalten haben, sorgen wir dafür, dass du nicht mit deinem großen Rucksack wandern musst und geben Dir damit mehr Freiheitsgefühl. Allerdings solltest du bei diesen Touren das richtige Schuhwerk haben. Keine Angst – die Tagestrips sind keine Ausflüge die nur für Hochleistungssportler gedacht sind, doch ein bequemer Schuh gibt Dir ein noch genialeres Reiseerlebnis. Bei den Schuhen achte auf die Qualität und den Tragekomfort, besonders atmungsaktive Schuhe sind in Südostasien von Vorteil.

Das Packen: Nicht Masse sondern Klasse

Beim Packen deines Rucksacks versuche dich daran zu erinnern, dass weniger meistens mehr ist. Meistens benötigst du in Ländern in denen oftmals täglich das gleiche Wetter herrscht nicht so viele unterschiedliche Kleidungsstile. Doch achte vor allem besonders auf dein Handgepäck und das du nicht zu viele Dinge am Flughafen abgeben musst bevor es erst richtig losgeht. Viele Kleinigkeiten lassen sich sehr leicht auch vor Ort kaufen und sind somit unnötigerweise aus der Heimat mitzubringen.

Die Reiseapotheke

Manche Reisende nehmen schon in der Heimat täglich ihre Medikamente ein und nehmen diese dann natürlich auch mit auf ihr Abenteuer. Bitte vergewissere Dich zuvor bei deinem Hausarzt wie diese Medikamente verstaut werden müssen. Manche Medikamente dürfen nur kühl aufbewahrt werden und sollten deshalb tagsüber in der Unterkunft bleiben.
Medikamente die du je nach Zielgebiet mit auf die Reise nimmst klärst du bitte genauso vorher mit deinem Hausarzt ab. Manche Ärzte bieten diesen besonderen Reiseservice an und klären dann auch zu nötigen Impfungen auf.