Entwickeln sich Feel the World Ziele weiter?

Auf unseren Touren haben wir das Vergnügen, einzigartige Locations zu entdecken und den Einheimischen und ihrer Kultur auf eine ganz besondere Art und Weise nahe zu kommen. Dies sollte keine Selbstverständlichkeit sein, da viele Reisende leider wenig Respekt gegenüber einheimischer Kultur und Tradition haben…so versuchen wir, wenn es uns möglich ist, mit unserer Untersützung lokaler Projekte etwas ‚zurück zu geben‘. Auf unserer Tour Feel Islands besuchen wir die Seenomaden im Süden Thailands, die Moken. Durch dieses Projekt erhalten wir die Möglichkeit, zwei Nächte mit den Seenomaden am Strand zu zelten, von Ihnen zu lernen und frische Fische über dem Lagerfeuer zu grillen. Die durch dieses Projekt generierten Einnahmhen fließen direkt an die Community der Moken zurück, sodass auch dieser vom Staat unabhängig lebende Stamm seine Tradition erhalten und die Lebenssituation seiner Mitglieder verbessern kann. Natürlich beobachten wir auch wie sich andere Regionen weiter entwickeln und so freut es uns besonders, wenn wir Nachrichten erhalten, dass andere Projekte in unseren Zielgebieten nach vorne zeigen.

Hung & Mak Noi nach vorne mit Solar-Energie

Auf den thailändischen Inseln Hung und Mak Noi geschieht genau so etwas in Kooperation mit der lokalen Universität:

Die Bewohner der Inseln Hung, Provinz Krabi und Mak Noi, Provinz Phang Nga, wurden von der King Mongkut’s University of Technology Thonburi (KMUTT) mit neuen Solaranlagen ausgestattet.

Beide Eilande zählen zu einer Vielzahl kleinerer Inseln im tiefen Süden Thailands, die nicht an das öffentliche Stromnetz angeschlossen sind. Bereits mehrere Jahre zuvor erhielten die Einwohner kleine Solaranlagen zur Stromerzeugung. Da sie jedoch nicht angeleitet wurden, wie man die Anlagen ordnungsgemäß wartet, funktioniert der Großteil nicht mehr. Bei den neuen Anlagen handelt es sich um portable Geräte, die fünf Kilowatt Strom erzeugen können, um 24 Stunden Haushaltsgeräte wie Kühlschränke, Fernseher oder Waschmaschinen betreiben zu können. Damit die Solaranlagen nicht wieder kaputt gehen, wurden die Inselbewohner ausgebildet, wie sie die Geräte selber reparieren können.

Wir freuen uns wenn wir solche Nachrichten erhalten und denken, dass dies der richtige Weg ist, damit die Welt in Zukunft noch mehr zusammenwächst und im Einklang zwischen Natur und Technik, Tradition und Moderne die Vielfalt der Welt erhalten bleibt. Schaue einfach mal rein welche einzigartigen und qualitativ hochwertigen Erlebnisse du mit Feel the World Travel erleben kannst. Viel Spaß beim Stöbern unter Unsere Touren.