Ein „Paradebeispiel“ für die praktische Umsetzung unseres Feel the World Hilfsbeitrags ist das kleine thailändische Dorf Ban Na Ton Chan. Hier verbringen die Teilnehmer unserer Feel Thailand Tour regelmäßig einen Tag und eine Nacht im Homestay bei einer örtlichen Familie und lernen so das typisch thailändische Dorfleben kennen: Ob im Haushalt, auf dem Acker, beim Ernten von Früchten und Gewürzen im Garten, beim Helfen in der Küche, auf dem Fußballplatz mit den Dorfkids, beim Besuch örtlicher Handwerksbetriebe oder beim selbst Ausprobieren am Webstuhl: Hautnahes Erleben des Alltags im ländlichen Thailand steht hier auf dem Programm.

Feel the World Reisende bekommen die traditionellen Handwerkstechniken gezeigt

Dorfleben hautnah & unser Beitrag zur Zukunft

Unsere Gastgeberin, die gleichzeitig auch „Vorsteherin“ des Dorfes ist, bietet uns jedoch nicht nur ihre Gastfreundschaft an sondern ist auch sehr aktiv darin, das Dorfleben positiv zu beeinflussen. Mit zahlreichen Initiativen greift sie den ärmsten Dorfbewohnern unter die Arme, fördert die örtlichen Handwerkskünste und setzt sich für die Bewahrung der regionalen Traditionen ein. Den Einfluss des Tourismus nutzt sie nicht als Geldbringer sondern als Katalysator für die wichtigen Entwicklungsprojekte ihres Dorfes und der Region – so entsteht eine echte Win-Win Situation für uns Reisende und die Einheimischen, ihre Kultur und ihren Alltag zugleich.

Lokales Leben hautnah in Thailand

Kein Wunder also, dass unsere Tourgruppen hier regelmäßig begeistert von der nachhaltigen Wirkung des erfolgreich praktizierten Community Based Tourism sind und sich bei der Entscheidung rund um ihren Feel the World Hilfsbeitrag für die Unterstützung der Dorf-Community entscheiden: Hierbei spenden wir 1% des Reisepreises aller Tourteilnehmer in ein örtliches Hilfsprojekt ihrer Wahl – zur Auswahl steht hierbei natürlich auch der Support von lokalen Initiativen in Ban Na Thon Chan.

Unsere Reisegruppe in Ban Na Thon Chan in Thailand

Unser Support für Ban Na Thon Chan

Durch unseren Hilfsbeitrag haben einige unserer Reisegruppen hier bereits zu einer dringend benötigten Erweiterung der Dorfschule sowie der finanziellen Unterstützung einer der ärmsten Familien vor Ort beigetragen – und durch die örtliche Koordination unserer Gastgeberin können wir sicher sein, dass wir hier an der Stelle unterstützen, wo Hilfe gerade am meisten benötigt wird. Durch unseren regelmäßigen Besuch der Dorfgemeinschaft können wir ganz nebenbei zusehen, wie sich die örtlichen Initiativen und Projekte weiterentwickeln – und es fühlt sich großartig an, dazu einen kleinen Teil beigetragen zu haben. Doch auch die Einheimischen zeigen bei gemeinsamen Feiern gerne ihre Dankbarkeit und organisieren extra für uns kleine Feste, zu welchen auch Nachbarn und andere Dorfbewohner kommen um gemeinsam mit uns den Tag zu verbringen:

Gemeinsam feiern in Ban Na Thon Chan Thailand

Ich freue mich bereits riesig auf den nächsten Aufenthalt in Ban Na Thon Chan und vielleicht auch die nächste Übergabe unserer Spende an die Dorfgemeinschaft. Den positiven Unterschied unserer Reisen so hautnah vor Ort miterleben zu dürfen, ist für mich etwas ganz Besonderes. Vielleicht bist ja auch du das nächste Mal auf Feel Thailand dabei und kannst dich selbst von der Umsetzung überzeugen?  Ich würde mich sehr freuen. 🙂

Euer Nico - Feel the World Travel

Nico

Gründer & Guide bei Feel the World Travel
Sinn des Reisens war für mich schon immer, die besonderen Erlebnisse, Begegnungen und 'Magic Moments' der Welt zu finden und die Welt nebenbei ein kleines Stück besser zu machen. Bei Feel the World teile ich diesen Spirit und meine Funde mit euch. Ich freue mich auf viele weitere Abenteuer und garantiere euch, dass jede Feel the World Reise eine einzigartige Erfahrung ist. Let's Feel the World together! 😉
Nico