Essen gehört zu den Lieblingsbeschäftigungen der Vietnamesen. Überall auf den Straßen kann man die verschiedenen Gerüche der Garküchen wahrnehmen. Morgens wird sehr viel Suppe (z.B. Pho) oder belegtes Baguette (Banh Mi) gegessen, dagegen gibt es mittags und abends oft Reis oder Reisnudeln mit Fleisch/ Fisch und Gemüse. Die folgenden Gerichte meines vietnamesischen Menüs könnt ihr zu Hause auch leicht zubereiten:

 

Goi Cuon/ Nem Cuon – Vietnamesische Sommerrollen (Süden)

In ein rundes Reispapierblatt werden Salat, Garnelen, Schweinestreifen, Reisenudeln, Sojasprossen, Gurkenscheiben und Kräuter gewickelt. Diese Rollen taucht ihr dann in eine leckere Erdnusssoße oder Fischsauce ein.

oder

Banh Xeo – Herzhafter Pfannkuchen (Süden/ Zentral)

Der Teig aus Reismehl ist mit Kurkuma gefärbt und ist gefüllt mit Sojasprossen, Frühlingszwiebeln, Schweinestreifen und Garnelen. Pur, oder in ein Salatblatt mit Kräutern gewickelt, dippt ihr es in die Fischsauce.

***

Canh Chua Ca – Süß-saure Fischsuppe

Die Fischsuppe mit weißfleischigen Fischstückchen, Ananaswürfeln, Tomaten in Vierteln, Frühlingszwiebeln, Sojasprossen, (Reisnudeln) und Kaffir-Limettenblättern ist köstlich fruchtig.

***

Lau – Feuertopf/ Hot Pot (Norden)

Fleisch oder Fisch (roh), Tofu, Salatblätter, Kräuter, Gemüse und Nudeln werft ihr wie beim Fondue in eine Brühe und dann sollte alles nach dem Garen herausgefischt werden.

oder

Com Tam – Gebrochener Reis mit Schweinekotelett (Süden)

Der Reis wird euch mit gegrilltem Schweinekotelett in Streifen, frischem Spiegelei, Fischquiche, Tomaten- und Gurkenscheiben plus kleine Schale Fischsauce serviert.

***

Che – Vietnamesisches Dessert

Die süße Suppe aus einem Mix verschiedener gesüßten Bohnen wird mit Klebereis hergestellt. Der Che wird mit Crashed Eis und Kokosnusssaft aufgefüllt und oft mit Lotusbohnen, Fruchtstücken und Jellys gemischt.

 

Ich wünsche euch viel Spaß beim Probieren dieser Gerichte. Lass es euch schmecken….

Eure ALISSA

Alissa

Alissa

Vietnam-Expertin bei Feel the World Travel Blog
Bei meinem 7-monatigen Aufenthalt in Saigon habe ich die vietnamesische Kultur lieben gelernt und möchte meine Erfahrungen in den Travel-Blogs mit euch teilen. Als Feel the World Guide begleite ich euch in Asien, damit ihr in das Leben der Einheimischen eintaucht und die Schönheit der Natur entdeckt.