Ganz recht – mitten im August wird der Muttertag in Thailand gefeiert. Das liegt daran, dass die Königin-Mutter Sikirit am 12. August Geburtstag hat – diesen Anlass nutzen die Thais, um auch all ihren “nicht-königlichen” Müttern die Ehre zu erweisen. Dabei steht der Besuch der Familie im Vordergrund und anlässlich dieses großen Feiertags werden Straßen, Parks und Häuser festlich in Hellblau dekoriert – denn dies ist die Farbe der Königin. Auch das Portrait von Sikirit ist an vielen Orten zu sehen und zahlreiche Veranstaltungen finden zu wohltätigen Zwecken statt – die meisten Erlöse kommen dann den zahlreichen wohltätigen Projekten des Königshauses zugute.

Mit Engagement in die Herzen der Thais

Obwohl Sikirit nach dem Tod des Königs Bhumibol im Jahr 2016 eigentlich keine Königin mehr ist, tragen sehr viele Thais sie noch im Herzen als die “Mutter des Landes”. Dies liegt unter anderem an ihren zahlreichen wohltätigen Engagements – so ist sie seit Jahrzehnten in vielen Stiftungen des Landes als Gründerin, Schirmherrin, Präsidentin oder Vorsitzende aktiv und engagiert sich besonders für die Tradition des Landes, den Naturschutz sowie für Minderheiten und Flüchtlinge.

Als Mutter von vier Kindern, darunter der amtierende König Maha Vajiralongkorn (geboren 1952), hat sie sich so ihren Weg in die Herzen der thailändischen Bevölkerung erarbeitet. Die Anfänge ihrer Beziehung zum König Bhumibol waren jedoch zunächst vom Leben in der High Society Europas und der Haute Société von Paris geprägt, bevor sich das Paar auf ihre Wurzeln besann und in den 1970er-Jahren vermehrt nach Thailand zurückkehrte, um sich dort für die weitere Entwicklung Thailands einzusetzen – mit viel Erfolg.

Sikirit, die “Mutter der Nation”

Die dadurch begründete tiefe Wertschätzung für alle Errungenschaften des Landes in den letzten Jahrzehnten ist bei sehr vielen Thais bis heute spürbar und zu den größten “No-Gos” im Königreich gehört die Beleidigung oder Geringschätzung des Königshauses. Wie eng verbunden die Bevölkerung mit ihrer “Mutter” ist, könnt ihr am besten selbst vor Ort herausfinden – nicht nur im August, sondern jederzeit und zum Beispiel auf unserer Feel Thailand Abenteuerreise. ;-)

Seit dem Tod ihres Mannes ist Sikirit kaum noch in der Öffentlichkeit zu sehen – was jedoch wenig an ihrer Popularität in der Bevölkerung ändert, die ihr nach wie vor sehr viel Wertschätzung und Ehre erbringt – vor allem am heutigen Muttertag in Thailand, wo die “Mutter der Nation” fast überall präsent ist. Vielleicht ist ja heute eine gute Gelegenheit, auch unseren Müttern in Europa mal ganz abseits vom bei uns üblichen Muttertag einen kleinen Besuch abzustatten, einen Anruf zu tätigen oder eine nette Message zu schreiben – was meint ihr? ;-)

Euer Feel the World Team

Feel the World

Feel the World

Abenteuermacher bei Feel the World Travel
Feel the World steht für ein ganz besonderes Lebensgefühl und ist unser Versprechen an dich: Mit uns reist du nicht nur durch fremde Länder – sondern du erlebst die Welt mit allen Sinnen. Dafür stehen wir ganz persönlich und mit sehr viel Leidenschaft!
Feel the World