Review for Feel Myanmar

Myanmar ist jetzt einige Wochen her und mir gehen immer noch eine Menge Erinnerungen von den vielen Erfahrungen, die wir gemacht haben, durch den Kopf.
Dies war meine erste Asien-Reise und ich war von der Zusammensetzung der Tour total begeistert. Es ist ein guter Ausgleich zwischen sportlichen Aktivitäten, Stadtaufenthalten, großen und kleinen Erlebnissen, Natur und entspannten Momenten. Das Land ist noch ziemlich unberührt vom Tourismus und daher ein echt zu empfehlendes Urlaubsziel. Für mich war es eine Begeisterung, die neue Kultur & Lebensweisen in diesem Land zu erforschen. Dies gab mir definitiv eine neue Sichtweise auf die Welt. Trotz Backpackreise war ich durchgehend entspannt und hatte genug Zeit, die schönen Landschaften und Sehenswürdigkeiten zu erkunden.
Eines der größten Highlights für mich war es, die Menschen kennen zu lernen. Sie sind offen und haben Interesse daran, dich und deine Kultur zu entdecken.
Auch sehr schön war ein Barbecue auf einer Sandbank mit Feuerwerk (Ende der Regenzeit wurde gefeiert) und wenn man es auch nicht glauben mag, ein Regenbogen bei Nacht. Anschließend gab es noch eine Pool-Party, die für jede Menge Spaß gesorgt hat.
Auch die Rundfahrt durch Bagan war sehr interessant, vor allem, weil die meisten Leute unglaublich verrückt danach sind, Fotos mit einem zu machen, also Starfeeling pure. :D
Ich kann bei den E-Bikes (Rollern) übrigens nur empfehlen den Power-Schalter zu aktivieren, dann gehen die Dinger gut ab. :)
Feel the world begeistert mit vielen „kleinen“ Überraschungen und Updates wie zum Beispiel der persönliche Taxiservice von der Skybar bis zum Hotel zurück – vielen Dank nochmal dafür! 
Ich bin bei der nächsten Reise auf jedem Fall wieder dabei!