Das Osterfest ruft jährlich Millionen von Familien, sich nahestehenden Menschen zusammen um genau Eines zu feiern: Die Auferstehung der Menschlichkeit und Nächstenliebe! Genau dieses Fest wurde heute in Sri Lanka durch schreckliche Bombenanschläge erschüttert.

Bei einer Reihe von Bombenexplosionen in Colombo, Negombo und Batticalao (Stadt an der Ostküste) wurden am Ostersonntag leider über 185 Menschen getötet und über 450 Menschen verletzt. In 3 christlichen Kirchen des Landes, als auch in 3 internationalen Luxushotels des Landes explodierte der Sprengstoff in der Zeit stattfindender Ostergottesdienste. Bisher ist bekannt, dass auch 9 Ausländer Opfer der Explosionen wurden. Einige Stunden nach den ersten Detonationen gab es weitere Explosionen, zu denen bisher noch nicht Näheres bekannt ist.

Unsere Gedanken sind in diesen Stunden bei den Familien und Angehörigen der Opfer dieser Katastrophe und unser Mitgefühl gilt all denjenigen die aktuell die traurigsten Stunden ihres Lebens durchleben müssen.

Die aktuelle Lage in Sri Lanka

Sri Lanka gilt normalerweise als sehr sicheres Reiseland und ist daher auch bei vielen deutschen Reisenden sehr beliebt. Aktuell weist das Deutsche Auswärtige Amt darauf hin öffentliche Plätze in Sri Lanka zu meiden und behördlichen Anweisungen zu folgen. Aktuell ist die Lage jedoch unübersichtlich und klare Informationen werden erst in den weiteren Stunden und Tagen verfügbar sein. Aktuelle Berichte zur Lage sind derzeit auf allen wichtigen Media-Kanälen präsent.

Update 29.04.19: Auch nach mehr als einer Woche seit den Oster-Anschlägen ist die Sicherheitslage im ganzen Land angespannt. Die örtlichen Sicherheitsbehörden vermuten die Gefahr von weiteren Anschlägen. Reisenden wird zu erhöhter Wachsamkeit geraten, das Deutsche Auswärtige Amt rät in seinen mittlerweile verschärften Sicherheitshinweisen von nicht notwendigen Reisen nach Sri Lanka ab.

Der Hintergrund der Oster-Anschläge

Nach statistischen Daten von 2012 sind unter den rund 22 Millionen Einwohnern Sri Lankas 70 Prozent Buddhisten, gut zwölf Prozent Hindus, knapp zehn Prozent Muslime und gut sieben Prozent Christen. Seit 2009 galt der Bürgerkrieg auf der Insel als beendet und die zuvor 26-jährigen Auseinandersetzungen entfachten nicht mehr erneut. Zu den Hintergründen der aktuellen Detonationen gibt es zum jetzigen Zeitpunkt keine offizielle Erklärung, nur unbestätigte Vermutungen. 

Sicherheit auf Feel the World Reisen

Wir von Feel the World Travel beobachten die aktuellen Sicherheitslage in unseren Reiseländern täglich und halten selbstverständlich ständigen Kontakt zu all unseren Leistungsträgern und Partnern vor Ort. Sollten sich Sicherheitsbedenken im Hinblick auf unsere Abenteuerreisen herausstellen, wirken wir auf diese aktiv ein und verändern notfalls das Angebot oder das Routing unserer Feel the World Abenteuerreisen. Dies gilt natürlich auch für den nächsten Termin unserer Feel Sri Lanka Abenteuerreise in mehr als 6 Monaten.

Zum jetzigen Zeitpunkt gilt unsere Aufmerksamkeit jedoch vor allem den betroffenen Familien und Angehörigen. Wir von Feel the World Travel glauben auch in solchen Momenten fest an die langfristige Kraft der Menschlichkeit. 

In Gedanken an Sri Lanka wünschen wir euch allen noch ein menschliches Osterfest.

Euer Feel the World Team

Feel the World Travel

Abenteuermacher bei Feel the World Travel
Feel the World steht für ein ganz besonderes Lebensgefühl und ist unser Versprechen an dich: Mit uns reist du nicht nur nachhaltig durch fremde Länder – sondern du erlebst die Welt mit allen Sinnen.
Feel the World Travel

Letzte Artikel von Feel the World Travel (Alle anzeigen)