Feel Myanmar

Willkommen in dem Land, dessen Sprache noch kein Wort für „Tourist“ kennt! Tauche ein in eine Welt, in welcher du das wahre Gefühl vom Reisen ‚off the beaten track‘ erfahren wirst und starte mit dem einzigartigen Feel the World Reisefeeling dein fantastisches Abenteuer. Let’s Feel Myanmar!

Preis ab:

 2.599,00

Durchschnittliche Bewertung:
(6 Kundenrezensionen)

Dein Reisepreis ist RuV versichert - Feel the World Travel

  • Dein Abenteuer-Konfigurator

    Stelle dir aus den folgenden Optionen deine persönliche Feel Myanmar Erlebnisreise ganz nach deinen Wünschen zusammen: 

    Zu welchem Reisedatum möchtest du an der Tour teilnehmen? 

    Erfahre als Erstes von neuen Tour-Terminen in unserem Newsletter

    Welche spannenden Activities möchtest du zum Paket ergänzen?

    • 320 €
    • 30 €
    • 45 €

    Diese Preise enthalten 10% Vorausbuchungs-Rabatt für die Buchung vor Abreise. Mehr Infos unter Optionale Activities.

    Möchtest du deine Tour um 3 Strandtage verlängern?

    • 340 €
    • 500 €

    Die Tourverlängerung Feel the Beach beinhaltet drei zusätzliche Übernachtungen am Strand von Mirissa und die entsprechenden Transfers. Lies mehr dazu im ausführlichen Tourverlauf

    Welche Zimmerbelegung bevorzugst du?

    • 470 €

    Sollte sich bis zur Abreise kein Zimmerpartner für dein halbes Doppelzimmer finden, zahlen wir den Einzelzimmerzuschlag für dich. 

    Verlängerungsnächte vor oder nach der Tour gewünscht?

    • 25 €
    • 50 €
    • 25 €
    • 50 €

    Bitte buche nur dann ein halbes Doppelzimmer, wenn dein Zimmerpartner die gleichen individuellen Verlängerungsnächte bucht! 

Deine An- & Abreise

Bequem und sorgenfrei im Feel the World Anreisepaket.

Entspannt & sicher

in dein Abenteuer mit deinem perfekten Reiseschutz.

Noch Fragen?

Ablauf deiner Myanmar Gruppen-Erlebnisreise

Auf der Straße sitzend, umgeben von lebhaftem Verkehr die Gewürze einer frisch, warmen Mohinga genießend, in einem Land in dem die Zeit trotz aller modernen Bemühungen noch stehen geblieben scheint. Lächelnde, Longyi-tragende auf Beatle-Nüssen kauende Rikschafahrer passieren deinen Weg durch eine buddhistisch, muslimisch und christlich aber vor allem herzlich geprägte Kultur Myanmars. Die prächtig goldglänzenden Tempelanlagen entdeckend, die Kinder frei zwischen Reisfeldern tanzend, deine westliche Erscheinung für Erstaunen sorgend und die zahlreichen Minderheiten des Landes von ihren Geschichten erzählend: So erlebst du eine noch an vielen Stellen unentdeckte Perle Asiens mit all ihren Facetten der Natur, Kultur und der Traditionen in unserem typischen, aktiven, nachhaltigen Reisespirit: Erlebe Feel Myanmar!

Tage 1 - 2: Welcome to the Magic 

Per Rad und Boot erleben wir das Zentrum Yangons, seine Außenbezirke und das Irrawaddy-Delta. Highlights sind die autofreie Flussinsel Kanaungto, unsere Feel The Sights Yangon Challenge und die goldene Shwedagon Pagoda im Abendlicht.

Tage 3 - 5: Off the beaten track im Kayin State

Auf dem Weg in den Süden entdecken wir das ursprüngliche Myanmar und das Volk der Kayin. Auf unserer privaten Bootsfahrt durch Reisfelder und Kalksteinfelsen, vorbei an Höhlen und Pagoden kannst du die Vielfalt und Abgeschiedenheit genießen und so richtig durchatmen. Fledermäuse die aus Höhlen strömen, Sonnenstrahlen die auf dem Berg untergehen. Per Kajak geht es durch Reisfelder, zu Fuß durch den Dschungel bis zum Haus unseres Gastgebers in einem Kayin-Dorf. So nah kommt kein normaler Tourist!

Tage 6 - 9: Auf ins bergige Herz Myanmars

Bei unserer zweitägigen Trekking-Tour zum Volk der Palaung mit Übernachtung bei den Locals wirst du die grüne Landschaft des Nordens bewundern können. Weite Teeplantagen, Wälder und farbige Felder und super freundliche Locals bestimmen hier die Landschaft. Der ländlichen Kultur kommst du ganz nebenbei aber mittendrin hautnah.

Tage 10 - 12: This is Burma…

Heute erwartet dich eine absolut spektakuläre Zugfahrt über das Gokteik Viadukt in Myanmars Bergen, bevor wir eine Zeitreise in Mandalay unternehmen. Schau dir an wie die Bauern wie schon vor hunderten vor Jahren ihre Felder bestellen und Frauen aus Bambus ein Dach weben!

Tage 12 - 13: Im Tal der tausend Pagoden

Unser Local Guide zeigt uns die besten Wege durch das Tempel-Labyrinth von Bagan. Auf E-Rollern geht es auf Entdeckungstour bevor wir den Sonnenuntergang über dieser faszinierenden Stätte bewundern. Ein weiterer genialer Abend erwartet dich bei unserer River Cruise inklusive Barbecue auf einer Sandbank!

Tage 14 - 17: Adventures around Inle Lake

Traumhaft schön liegt der Inle Lake zwischen den umliegenden Bergen, und fasziniert mit seiner einmaligen Kultur des Intha Volkes, die mitten im See leben. Mit Motorboot, Zweierkajaks und zu Fuß erkunden wir den See und die umliegende Natur mit seinem Drachenvolk, übernachten in einem Stelzenhaus auf dem See sowie in einem Bergdorf bei den Einheimischen und lernen  burmesisch kochen.

Tage 18 - 19: All good things…

Mit einem Inlandsflug geht es zurück nach Yangon wo du noch einen Abend in der Metropole verbringst, bevor deine Heimreise startet. Solltest du noch keine Lust auf Good old Europe haben – kein Problem! 😉

Tage 18-22: Feel the Beach in Ngapali (optionale Tour-Verlängerung)

Während es für andere per Inlandsflug nach Yangon geht, geht es für dich per Flieger zum „schönsten Strand Asiens“! Deine Unterkunft liegen in direkter Strandlage zwischen Palmen und vor dem türkisfarbenen Wasser – der perfekte Ort für drei Tage Sonnenbaden, Schnorcheln oder einfach mal die Seele baumeln lassen.

  • Feel Adventure
  • Feel Culture
  • Feel Nature
  • Feel Moments
  • Feel Together
Feeling deiner Erlebnisreise Myanmar
  1. Feel Culture mittendrin statt nur dabei. Entdecke die Tempelanlagen, die Gewohnheiten, die Traditionen und die Rituale der Einheimischen: Koche, iss, trink, übernachte und reise wie die Burmesen selbst. Ihr Herz gewinnst du in zahlreichen lokalen Verkehrsmitteln. Myanmar öffnet dir die Tür zu einer einzigartig asiatischen Kulturwelt!
  2. Feel Moments beim Besuch der faszinierend glitzernden Shwedagon Pagode, bei Fahrtwind und Freiheit im Zug zwischen Hsipaw und Mandalay, während dem exklusiven Sandbank-BBQ in Bagan, bei einer Bootsfahrt auf dem Inle-lake oder ganz entspannt in unseren einzigartigen Unterkünften.
  3. Feel Nature während der Wege abseits des Massentourismus. Entdecke die exotischen Bräuche auf dem Land und sei dabei umgeben von saftigem grün, weiten Feldern und einmaligen Pflanzen.
  4. Feel Adventure auf soften, nicht zu anstrengenden Adventure-Activities wie Biking, Kayaking und Trekking in den Bergen Myanmars, rundum den faszinierenden Inle-Lake und in unseren besonderen Outdoor-Unterkünften.
  5. Feel Together  in der Natur, bei gemeinsamen Abenden in der Gruppe, bei einem Sundowner oder Gesellschaftsspielen. Obwohl Myanmar kein Ort für ausschweifendes Nachtleben ist, finden wir gemeinsam Momente, das Leben in vollen Zügen zu genießen.

Details deiner Myanmar Gruppen-Abenteuerreise

Die Highlights deiner Myanmar Gruppen-Abenteuerreise

Freue dich auf folgende Highlights unserer einzigartigen Myanmar Gruppen-Erlebnisreise:

Erlebe die Höhepunkte und geheimen Insider-Spots

Unsere handverlesene Mischung aus Abenteuer & Entspannung, Kultur & Natur mit dem einzigartigen Feel the World Reisegefühl.

Fühle die Welt mit neuen Freunden

Reise mit neuen Freunden auf einer Wellenlänge, in kleiner Reisegruppe bis 14 Personen im Alter zwischen 21-35 Jahren.

Entspanne dich komplett dank Feel the World Guides

Verlasse dich auf die reibungslose Organisation unserer erfahrenen Local Guides und (je nach Gruppengröße) Reisebegleiter.

Plane sicher mit 100% Durchführungsgarantie

Jede unserer Touren findet statt, unabhängig von der Gruppengröße. Direkte Planungssicherheit für dich.

Reise bewusst und 100% klimaneutral

Sämtliche CO²-Emissionen der für die Reise notwendigen Flüge gleichen wir für dich über atmosfair aus.

Verlasse dich auf dein halbes Doppelzimmer

Sollte sich kein Zimmerpartner für dein halbes Doppelzimmer finden, zahlen wir deinen Einzelzimmerzuschlag.

Starte dein Abenteuer bestens vorbereitet

Mit umfangreichem Infopaket, unserer ultimativen Packliste und den besten Insider-Tipps in unseren online Tripfacts.

Mache den Unterschied mit dem Feel the World Hilfsbeitrag

Entscheide mit, für welches lokale Hilfsprojekt wir durch die im Reisepreis integrierte Spende einen Unterschied bewirken.

Das Leistungspaket deiner Myanmar Erlebnisreise

Während unserer einzigartigen Myanmar Abenteuerreise für junge Leute kannst du folgende verlässliche Inhalte deiner Feel the World Tour erwarten:

 

  • Abenteuer-Rundreise Feel Myanmar gemäß ausführlichem Tour-Verlauf
  • Mindestens 1-2 Mahlzeiten pro Tag inklusive
  • Vielzahl an inkludierten Aktivitäten und Tagesausflügen wie z.B. Rangoon Discovery Biking-Tour, Shwedagon Pagoda by Night, exklusive Feel the Sights Challenge, private Motorboot-Tour von Mawlamyine nach Hpa An, Kayin Kayak & Trekking Adventure, Taung Wine Mountain Hike, Zwei-Tages Bergtrekking zu den Palaung, Homestay bei der Palaung-Minderheit, Zugfahrt über das Gokteik-Viadukt, Mandalay Biking-Tour, E-Roller Tour durch Bagan, Feel the World River Cruise & Sandbank BBQ Party in Bagan, Shan Cooking-Experience, Inle Lake by Boat & Kayak, Pa’O Village Wanderung und vieles mehr…
  • alle hochwertigen Unterkünfte der Reise, nach Wunsch im Einzelzimmer oder im halben Doppelzimmer
  • alle Transfers vor Ort (von Tag 2 bis Tag 18)
  • Flughafentransfers bei Buchung des sorgenfreien Feel the World Anreisepakets
  • 100% CO²-Ausgleich aller für die Reise anfallenden Flüge
  • englischsprachige lokale Reiseleitung durch Feel the World Local-Guides (von Tag 2 bis Tag 18)
  • deutschsprachige Feel the World Reisebegleitung (ab 8 Reiseteilnehmern, von Tag 1 bis Tag 18)
  • zusätzliche optionale Ausflüge (gegen Gebühr)
  • hochauflösende digitale Fotos der Tour (ab 6 Reiseteilnehmern)
  • Feel the World Hilfsbeitrag zur Unterstützung eines lokalen Hilfsprojekts
  • Umfangreiches Infopaket zur Vorbereitung und Begleitung deiner Abenteuerreise
  • Reisen mit den Feel the World Qualitäts- und Nachhaltigkeits-Standards
  • nicht inkludiert sind: persönliche Ausgaben, Trinkgelder (ca. 4-5€ pro Tag), Reiseversicherung, internationale Flüge, ggf. Visums-Gebühren, Flughafentransfers am An- und Abreisetag, sonstige nicht im ausführlichen Reiseverlauf als inkludiert ausgeschriebene Leistungen

Optionale Activities während deiner Myanmar Erlebnisreise

Folgende optionale Activities und Tagesausflüge bieten wir dir im Zusammenhang mit deiner Erlebnisreise als zubuchbare Optionen an:

Tag 13: Ballooning over Bagan

Das berühmte Bild der Heißluftballons über den Tempeln von Bagan… Hast du Lust, als Teil des Bildes mittendrin zu sein? Früh am Morgen wirst du abgeholt, um pünktlich zum Sonnenaufgang deinen Logenplatz in einem der Heißluftballons einzunehmen – diese Aussicht wird dich einfach nur umhauen! Die meisten Piloten sind britisch und arbeiten unter strengsten Sicherheitsstandards. Nach dem ausgiebigen Schweben am Himmel über der einmaligen Kulisse (sowie wahrscheinlich mehrere hundert Fotos auf deiner Kamera später) wirst du sicher landen und mit einem Glas Champagner empfangen werden bevor es wieder zurück in deine Unterkunft geht.

Bitte beachte dass die Durchführung dieses Programms stark wetterabhängig ist und daher nicht garantiert werden kann – bitte überlege dir auch möglichst frühzeitig, ob du diese optionale Activity buchen möchtest: Die Plätze sind stark begrenzt und die Nachfrage groß. Sollte deine Teilnahme aufgrund des Wetters oder der Buchungssituation nicht möglich sein, erhältst du natürlich die Teilnahmegebühr von uns rückerstattet. Inklusive 10% Vorausbuchungs-Rabatt vor Abreise oder auf Anfrage vor Ort buchbar.

Tag 15: Shan Cooking-Experience am Inle Lake

Hier kommt deine Gelegenheit, dich als Meisterkoch bzw. Meisterköchin der Shan-Kultur zu beweisen! Los geht die örtliche Shan Cooking-Experience früh mit einer Tour über den morgendlichen Markt, um die frischen Zutaten für deine Gerichte einzukaufen. Dann geht der aktive Teil los: In guter Gesellschaft und im Haus eines einheimischen Shan bereitest du alle Zutaten vor und erfährst nebenbei ganz viel über die landestypischen Geschmäcker, Unterschiede und Gewürze. Unter der englischsprachigen Anleitung eines Shan Küchenchefs bereitest du dann eine Auswahl an echten Spezialitäten zu,  die du so nur in wirklich landestypischen Häusern finden würdest. Neben einem unterhaltsamen Vormittag und den leckeren selbstgekochten Gerichten nimmst du sicher einige tolle Rezepte und das Wissen um einige Geheimnisse der burmesischen Shan-Küche mit nach Hause und kehrst gegen Mittag in deine Unterkunft zurück. bevor es weiter zum Inle Lake geht. Inklusive 10% Vorausbuchungs-Rabatt vor Abreise oder auf Anfrage vor Ort buchbar.

Häufig gestellte Fragen zu deiner Abenteuer-Rundreise Myanmar

Hier findest du Antworten auf folgende häufig gestellten Fragen (FAQs), die sich speziell rund um diese Feel Myanmar Erlebnisreise drehen:

Benötige ich für Feel Myanmar ein Visum?

Im Vergleich zu manch anderem Feel the World Zielgebiet besteht für die Einreise nach Myanmar selbst für touristische Aufenthalte Visumspflicht. Das bedeutet, du musst vor der Abreise ein Visum bei einer Auslandsvertretung von Myanmar (Botschaft oder Konsulat) in deiner Nähe beantragen. Selbstverständlich lassen wir dich mit der Abwicklung dieser Formalitäten nicht alleine, sondern beschreiben dir zeitnah nach deiner Buchung das beste Vorgehen, mit welchem du frühzeitig deine Visaunterlagen beantragen und sorgenfrei einreisen kannst. 🙂

Generell gibt es zwei Varianten, ein Visum für Myanmar zu beantragen: Bei erster Variante beantragst du dein Visum bereits im Voraus bei der Botschaft / beim Konsulat Myanmars in Berlin, Wien oder Genf. Dies ist entweder persönlich oder per Post möglich. Ein solches Touristenvisa kostet in etwa € 40,- bzw. CHF 40,- (Stand: 01/2020). Darüber hinaus gibt es noch Variante 2: Das E-Visum. Dieses kannst du einfach vorab online beantragen, wobei die Bearbeitungszeit bis zu 3 Werktage in Anspruch nimmt und sich die Kosten auf 50,- US$ (Stand: 01/2020) belaufen.

Unabhängig von der Beantragungsvariante ist dein Visum 3 Monate ab dem Ausstellungsdatum gültig und erlaubt dir, bis zu 28 Tage im Land Myanmar zu verbringen. Für unsere Feel Mynamar Abenteuerreise mit 19 oder 22 Tagen (inklusive Verlängerung) also völlig ausreichend. 🙂 In jedem Fall sollte dein Reisepass zum Zeitpunkt deiner Einreise noch mindestens 6 Monate gültig sein.

Einen umfangreichen Leitfaden zur Visums-Beantragung sowie viele weitere hilfreiche Informationen zum  Thema Visum & Einreise erhältst du nach deiner Buchung in unserem umfangreichen Infopaket zur Vorbereitung und Begleitung der Tour. 🙂

Deine gesuchte Antwort ist nicht dabei?

Solltest du hier noch keine Antwort auf deine Frage(n) gefunden haben, schau auch einmal in unseren allgemeinen FAQs vorbei! Dort findest du Antworten auf Fragen wie:

Stelle uns alternativ einfach persönlich deine Frage oder lass dich unverbindlich von uns zurückrufen und persönlich beraten – wir werden dir so schnell wie möglich und ganz persönlich weiterhelfen!

Klima & Reisezeit deiner Myanmar Erlebnisreise

Beim Festlegen der Termine für unsere Touren achten wir darauf, das Beste für dich herauszuholen. Dabei halten wir uns jedoch nicht zwangsläufig an die allgemeinen Hauptsaison-Zeiten – und das aus guten Gründen. Mit folgenden Infos zum Klima vor Ort wollen wir dir einen kleinen Eindruck davon geben, welche Wetterbedingungen du in welchem Zeitraum vor Ort erwarten kannst:

Das Klima in Myanmar

Was das örtliche Klima angeht, darfst du in Myanmar von ähnlichen Schwankungen ausgehen, wie es auch in Thailand der Fall ist. Mit dem Nachteil, dass das Land nicht zu jeder Zeit des Jahres 100% angenehm zu bereisen ist – allerdings auch mit dem Vorteil, dass man es durch unterschiedliche Jahreszeiten mit unterschiedlichen Facetten erleben kann und nicht zu jeder Zeit viele Mitreisende erwarten muss. Dies lässt sich besonders dann genießen wenn du berühmte Sehenswürdigkeiten einmal mit wenigen weiteren Touristen erleben möchtest. Parallel zum Nachbarland Thailand gibt es in Myanmar drei große Klimasaisons: Winter, Sommer und die ‚green season‘, welche gefühlt am ehesten unserer Frühlingszeit entspricht. Wobei man den südostasiatischen Winter nicht mit dem europäischen Winter vergleichen sollte.

Die Touristenströme möglichst vermeiden

Konträr zu den Touristenströmen Europas, bereisen gerade im Winter (November – Februar) viele interessierte Weltentdecker Myanmar und bei Temperaturen von in der Zeit ungefähr 30 Grad lassen sich die Pagoden und Denkmäler des Landes angenehm bewundern. Lediglich in den Bergen des Landes, macht sich bei einer möglichen nächtlichen Abkühlung von bis zu 10 Grad der europäische Winter ansatzweise bemerkbar.

Um den Touristenansammlungen dieser Zeit zu umgehen empfiehlt sich ein Ausweichen auf die südostasiatische „green season“. In der Zeit von ungefähr Juni bis Mitte Oktober lassen sich die Attraktionen weit weg vom Massentourismus erleben und die Tage laden mit ungefähr 25-30 Grad zu einem wahren Reisegenuss ein. Gerade in den Regionen Bagan, Mandalay und Inle Lake ist zu dieser Zeit auch mit recht wenig Regen zu rechnen. Die Sommerzeit des Landes, meist von März bis Ende Mai gehend wird vielfach umgangen, da das ganze Land bei Temperaturen von bis zu 40 Grad und mehr eher unangenehm zu bereisen ist.

Der Reisezeitraum deiner Myanmar Erlebnisreise

Für unsere Feel Myanmar Erlebnisreise versuchen wir genau auf diese Klimaunterschiede Rücksicht zu nehmen, ohne dabei unsere Sehenswürdigkeiten mit vielen weiteren Touristen teilen zu müssen. Daher legen wir unsere Tourtermine besonders gerne in die Übergangszeiten zwischen den Klimasaisons, um von den besten Aspekten der unterschiedlichen Jahreszeiten zu profitieren. Guten Freunden würden wir dieses wunderschöne Land genau zu unseren Reiseterminen zeigen wollen.

Finde heraus warum du mit uns außerhalb der Hauptsaison das Land am besten erleben kannst: Against the Mainstream – unsere Reisezeiten.

Erlebe den Unterschied

Getreu dem Motto Adventures that make a difference ist unser Anspruch, einen positiven Unterschied zu machen. Für dich als Reisender, für die Menschen, Tiere und die Natur vor Ort wie auch für unseren Planeten. Finde jetzt heraus, anhand welcher Punkte wir dieses Motto in die Tat umsetzen und wie du dank verlässlicher Qualität, durchdachter Nachhaltigkeit und unserem besonderen Reisegefühl auf deiner Ecuador Gruppen-Erlebnisreise profitierst!

Erlebe rundum sorglos

Viele unserer treuen Kunden schätzen unseren persönlichen Service und das Gefühl, sicher und wie mit Freunden zu verreisen. Uns ist es dabei besonders wichtig, dir möglichst viele Mühen der Reise-Organisation deiner Ecuador Erlebnisreise abzunehmen. So kannst du dich vom Zeitpunkt deiner Buchung an bei deiner Reisevorbereitung und bei deiner Erlebnisreise vor Ort komplett zurücklehnen und dich ganz entspannt auf unseren Service verlassen. Lies mehr zu unserem Service!

Bewertungen unserer Erlebnisreise

6 reviews for Feel Myanmar

  1. Julia B.

    Nach Vietnam letztes Jahr, war Myanmar nun meine zweite Reise mit Feel the World. Die drei Wochen waren leider viel zu schnell rum und ich wäre gerne einfach noch etwas länger geblieben, auch wenn mir am Ende das deutsche Essen etwas gefehlt hat 🙂 .

    Besonders schön fand ich wie herzlich und ehrlich die Menschen in Myanmar noch sind und das obwohl manche nicht viel zum Leben haben.
    Durch die vielen Informationen, die es vorab schon gab konnte man sich schon ein wenig in die Kultur und die Geschichte einlesen. Ansonsten hatte man auf der Reise immer einen Local Guide der einen gerne über den Alltag und alles was man sonst so wissen wollte berichten konnte.

    Die Tour selber wurde nie langweilig, es war eigentlich für jeden was dabei . Sportliche Aktivitäten haben sich abgewechselt mit entspannten Momenten und dadurch das wir nur einen kleine Gruppe waren, hatten wir schnell einen guten Zusammenhalt. Alissa unser Guide war immer bemüht, das es uns gut ging und stand uns stets bei Fragen zur Verfügung. Danke dafür nochmal 🙂

    Besonders empfehlen kann ich auch noch die Cooking Class- es hat schon echt Spaß gemacht burmesisches Essen mit einem lustigen Ofen nachzukochen. Die Rezepte lassen sich auch ganz einfach zuhause nachkochen, wenn man mal Fernweh hat.
    Ansonsten ist natürlich das Balloning over Bagan ein Highlight und es war schon überwältigend alles von oben zu sehen, das vergisst man echt nicht so schnell.

    Damit man am Ende auch nochmal so richtig abschalten kann, empfehle ich echt jedem die Strandverlängerung. Der Strand und das Meer ist echt ein Traum und für alle Seafoodjunkies ein Paradies.

    Ich würde jederzeit wieder mit Euch verreisen und bin gespannt was das nächste Jahr so bringt 🙂

  2. Frederike Bücker

    In nahezu allen Punkten kann ich mich den Meinungen der vorangegangenen Bewertungen nur anschließen!

    Ich bin seit 3 Tagen von der FeelMyanmar-Reise zurück und war von vorne bis hinten begeistert!
    Angefangen bei der Vorbereitung mit vielen Infos zur Reise und zum Land vorab, über die super Organisation während des Aufenthalts im Land sowohl durch den „deutschen“ Guide (bei uns Alex) als auch durch die Local-Guides vor Ort, die sich alle Mühe gegeben haben, unseren Aufenhalt unvergesslich zu machen, bis hin zu der guten Auswahl und Zusammenstellung an (meistens sehr) aktiven Erlebnissen.

    Besonders gut hat mir der Mix aus kulturellen Erfahrungen (z.B. Kennenlernen verschiedener Minderheitengruppen inklusive deren typischem Essen und deren Sprache), der Nähe zu den Menschen, Erlebnissen fernab von Städten und den Momenten, die einen mit den anderen Mitreisenden verbinden, gefallen. Also genau die Elemente, die Feel the World auch selber mit seinen Reisen verbindet. ?

    Also ich kann die Reise nur empfehlen und hoffe, dass es nicht meine letzte Feel the World Reise war!

  3. Katharina Stahl

    Myanmar war nach meiner Vietnam Tour letztes Jahr meine zweite Reise mit Feel the World und wird auch nicht die letzte gewesen sein. Wie auch letztes Jahr komme ich auch jetzt nicht mehr aus dem Schwärmen der ganzen Erlebnisse heraus. Nach den 3 Wochen Myanmar fiel es schwer vom Land Abschied zu nehmen. Die Tour ist gespickt mit einer ausgewogenen Mischung aus diversen Aktivitäten und unterschiedlichen Entspannungsphasen…aber Langeweile war definitiv NIE mit an Bord. Natur im Reisfeld, auf dem Berg oder Wasser, Städte und Dörfer, einheimisches Essen, unterschiedliche Menschen und deren Kultur…Alles was das Herz begehrt. Die Local Guides waren glücklich uns von deren Land, Geschichte und Gepflogenheiten berichten zu dürfen. Der Feel the world Guide (diesmal Nico) hat sich um alle reiseorganisatorischen als auch Komfortangelegenheiten wie Upgrades nach einer langen Bustour und sonstige Überaschungen gekümmert, sodass dem Wohlergehen unserer Gruppe nichts im Wege stand. Ich habe auch dieses Mal ein Einzelzimmer für mich gebucht, da ich den Komfort genieße die Option zu besitzen definitiv Ruhe haben zu können wenn ich sie möchte…Doch auch auf dieser Reise war ich nur zum fertig machen oder Schlafen im Zimmer, da es außerhalb viel zu viel spannende und lustige Momente mit der Gruppe zu erleben gab. Die Devise lautet zwar „alles kann, nichts muss“, aber die Strandverlängerung ist definitiv ein MUSS! Der Strand und das Meer, die Sonnenuntergänge sowie das unfassbar leckere Essen möchte ich auf keinen Fall missen.
    Danke für jegliche Feel-Momente!

  4. Christof Ritschel

    Myanmar ist jetzt einige Wochen her und mir gehen immer noch eine Menge Erinnerungen von den vielen Erfahrungen, die wir gemacht haben, durch den Kopf.
    Dies war meine erste Asien-Reise und ich war von der Zusammensetzung der Tour total begeistert. Es ist ein guter Ausgleich zwischen sportlichen Aktivitäten, Stadtaufenthalten, großen und kleinen Erlebnissen, Natur und entspannten Momenten. Das Land ist noch ziemlich unberührt vom Tourismus und daher ein echt zu empfehlendes Urlaubsziel. Für mich war es eine Begeisterung, die neue Kultur & Lebensweisen in diesem Land zu erforschen. Dies gab mir definitiv eine neue Sichtweise auf die Welt. Trotz Backpackreise war ich durchgehend entspannt und hatte genug Zeit, die schönen Landschaften und Sehenswürdigkeiten zu erkunden.
    Eines der größten Highlights für mich war es, die Menschen kennen zu lernen. Sie sind offen und haben Interesse daran, dich und deine Kultur zu entdecken.
    Auch sehr schön war ein Barbecue auf einer Sandbank mit Feuerwerk (Ende der Regenzeit wurde gefeiert) und wenn man es auch nicht glauben mag, ein Regenbogen bei Nacht. Anschließend gab es noch eine Pool-Party, die für jede Menge Spaß gesorgt hat.
    Auch die Rundfahrt durch Bagan war sehr interessant, vor allem, weil die meisten Leute unglaublich verrückt danach sind, Fotos mit einem zu machen, also Starfeeling pure. 😀
    Ich kann bei den E-Bikes (Rollern) übrigens nur empfehlen den Power-Schalter zu aktivieren, dann gehen die Dinger gut ab. 🙂
    Feel the world begeistert mit vielen „kleinen“ Überraschungen und Updates wie zum Beispiel der persönliche Taxiservice von der Skybar bis zum Hotel zurück – vielen Dank nochmal dafür! 
    Ich bin bei der nächsten Reise auf jedem Fall wieder dabei!

  5. Sandra Thiele

    Feel the World Myanmar: Ich bin noch immer total überwältigt von all den Erlebnissen, unglaublich schönen Momenten und all den Spass den wir zusammen hatten.
    Myanmar sollte man genau jetzt besuchen. Das Land steht nach seiner jahrelangen Abschottung noch ganz am Anfang der touristischen Erschließung und man wird als willkommener Gast empfangen. Auf Massentourismus trifft man hier ganz sicher nicht. Mit Feel the World ist man sowieso noch zusätzlich auf der sicheren Seite abseits der ausgetretenen Touristenpfade unterwegs zu sein.
    In den 3 Wochen erlebt man so viele abwechslungsreiche Abenteuer, abgefahrene Situationen und unglaublich schöne Momente, dass es schwer fällt, sich im Nachgang auf seine Highlights zu fokussieren.
    Die Kayaktour durch die Reisfelder im Kayin State mit umwerfend schöner Natur und Bergkulisse gehört definitiv dazu. Getoppt werden konnte das nur durch die Feel the World e-Mopedgang. Macht eine Wahnsinns Gaudi per Elektro-Moped durch die spektakulären Tempelanlagen von Bagan zu düsen. Und immer wenn man dachte, jetzt lässt sich die Tour nicht mehr toppen, kam das nächste Highlight wie beispielsweise das atemberaubend schöne Barbecue auf unserer privaten Sandbank mit Blick auf die Tempelruinen.
    Und hängt unbedingt die Zusatztage am Ngapali Beach an eure Reise an. Euch erwarten traumhaft schöne Sonnenuntergänge und tolle Schnorchelspots.

    Es war für mich die erste Feel the World Tour und wird hoffentlich nicht die Letzte bleiben 🙂
    Ganz besonderen Dank an unseren Guide Nico, hat enorm viel Spaß gemacht mit dir zu reisen

  6. Christian

    Ich habe an der Premiere der Myanmar Tour Sept. /Okt. 2017 teilgenommen und war von der Reise begeistert.
    Das Land ist traumhaft und man sammelt eine Menge interessanter und bleibender Eindrücke. Hierbei hat FeeltheWorld natürlich einen großen Anteil. Zum einen durch die gut organisierte und durchdachte Reiseplanung, zum anderen durch einmalige Events, die vor Ort realisiert worden sind. Das Abendessen auf der Sandbank in Bagan, der Besuch des abgelegenen Bergdorfs bei Hsi Paw oder das Lichterfest an der ShweDagonPagode waren beeindruckende Erlebnisse.
    Ich bin sehr zufrieden. Natürlich gab es ab und an ein paar kleinere Punkte, die einen gestört haben, das ist aber normal bei einer Premiere, außerdem kann man in einem asiatischen Land wie Myanmar auch nicht alles vorausplanen. Ich kann somit FeeltheWorld und vor allem die Reise nach Myanmar bedenkenlos weiterempfehlen.

Bewertung hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Buche deine Myanmar Gruppen-Abenteuerreise

Ausführlicher Verlauf deiner Myanmar Gruppen-Erlebnisreise

Tage 1 – 2: Start deiner Abenteuerreise Myanmar

Tag 1: Yangon

Willkommen im faszinierenden Burma

Nach deiner Ankunft in Myanmar empfängt dich unser Feel the World Mitarbeiter in deiner gemütlichen Unterkunft mitten im Herzen von Yangon. Deine Gruppe lernst du am Abend beim lockeren Get-Together mit anschließendem Abendessen kennen. Je nach Lust und Laune kannst du danach in die Nachtszene Yangons eintauchen oder müde in dein Kopfkissen fallen um am nächsten Tag fit zu sein für den Start deiner Myanmar Abenteuer-Rundreise.

Tag 2: Yangon

Rangoon Biking, Feel the Sights & Shwedagon by Night

Heute entdecken wir Yangon (bzw. Rangun oder Rangoon) und das Irrawaddy-Delta vom Fahrradsattel aus! Nach einer kurzen Tour durch Downtown, geht unsere Rangoon Biking Tour (inklusive) an Bord einer Fähre weiter in die ruhigen und ursprünglichen Außenbezirke der Stadt. Unser Weg führt uns durch kleine Straßen der Dörfer, vorbei an Mönchsstatuen und über Reisfelder sowie einem Zwischenstopp an einem örtlichen Teashop bevor wir auf Kanaungto ankommen, einer kleinen autofreien Flussinsel. Eine Stunde lang radeln wir entspannt durch die Straßen und die grüne Landschaft von Kanaungto bis wir per Boot auf dem Irrawaddy River zurück in die Stadt fahren – geniale Aussichten inklusive. 🙂

Nach getaner Arbeit erledigen die meisten Yangoner noch Besorgungen, treffen sich mit Freunden in einem Teashop, besuchen eine Pagoda oder gehen in eine Beer Station – nach dem Motto „Be a local“ werden wir genauso auch unseren Abend verbringen: Das Highlight dabei wird sicher unser Besuch der Shwedagon Pagoda (inklusive) sein: Die Pagode erstrahlt nämlich nachts noch goldener als sie es schon am Tage tut!

Erlebe die beeindruckende Shwedagon-Pagode in Yangon aus der Insider-Perspektive auf deiner Feel Myanmar Erlebnisreise mit Feel the World
Entdecke die verborgenen Winkel Yangons beim Biking auf deiner Gruppen-Erlebnisreise Myanmar
  • Lockeres Get-Together mit allen wichtigen Infos zu deiner Reise
  • Rangoon Discovery Biking-Tour
  • actionreiche Feel the Sights Yangon Challenge
  • „Be a local“ Abend mit Besuch der Shwedagon Pagode
  • alle Transfers ab Tag 2

Tag 1 – 2

Hotel im Stadtzentrum (Doppelzimmer), Frühstück an Tag 2

Feel Moments

Freu dich auf den ersten magischen Moment deiner Myanmar Rundreise: Nach Sonnenuntergang, wenn die Lichter der Stadt zu leuchten beginnen, auf der Plattform der Shwedagon Pagoda zu stehen – gepaart mit dem genialen Gefühl, dass drei Wochen Urlaub und Abenteuer vor dir liegen!

Tage 3-5: Abseits der Pfade im Kayin State

Tag 3: Yangon - Mawlamyine

Say goodbye to the ‚beaten track‘

Heute verabschieden wir uns vom ‚beaten track‘ und begeben uns für die nächsten Tage in eine Region, die so gut wie gar nicht auf dem Pfad der Touristenströme liegt. Nach dem Frühstück im Hotel verlassen wir Yangon und nehmen den öffentlichen Bus nach Mawlamyine (früher: Moulmein), das wir um ca. 14:00 Uhr erreichen. Unterwegs bekommst du einen ersten Eindruck vom ursprünglichen Myanmar mit seinen freundlichen Bewohnern und den wunderschönen Landschaften. Nach dem Transfer zu unserer Unterkunft steht dir der restliche Tag zur freien Verfügung. Eine super Gelegenheit, den einzigartigen Flair der ehemals britischen Kolonialstadt ganz entspannt zu genießen.

Tag 4: Mawlamyine - Hpa An

Erlebe Myanmar, wie es im Buche steht

Bevor wir uns von Mawlamyine verabschieden, haben wir noch ein definitives „Must Do“ auf unserer Liste: Das einzigartige Seindon Mibaya Teakholz-Kloster, wo wir mehr über die Geschichte Myanmars und dieses ganz besonderen Ortes erfahren.

Dann geht unsere Reise weiter – doch nicht ohne bei einem Zwischenstopp in Ni Paya die Aussicht über Mawlamyine zu genießen und die dortigen Kolonialbauten zu bestaunen: Spätestens bei dieser Aussicht wird dir klarwerden, warum sich große Autoren wie George Orwell oder Rudyard Kipling in dieser Gegend zu ihren heute weltbekannten Werken inspirieren ließen. Zur Weiterreise gehen wir an Bord unseres ganz privaten Motorboots, mit welchem wir auf dem Thanlwin River nach Hpa An fahren. Diese Bootsfahrt durch die beeindruckende Landschaft aus Dschungelwäldern und grün bewachsenen Karstbergen aus purem Kalkstein, Höhlentempeln und goldenen Pagoden wird dir sicher noch lange im Gedächtnis bleiben!

Angekommen in Hpa An widmen wir uns der „Heimat“ Batmans 😉 und schauen uns sein „wahres Zuhause“ während dem Sonnenuntergang an. Wir genießen vor allem den Blick über den benachbarten, orange gefärbten See wenn unzählige kleiner Fledermaus-Nachkommen die Bat-Cave verlassen und die Freiheit in der Dunkelheit suchen. Mit diesen tierisch spektakulären Eindrücken checken wir in unser lokales Hotel in Hpa An ein.

Tag 5: Hpa An

Kayak & Sunset im Kayin State

Sei bereit für ein aktives Abenteuer im Land der Kayin! Wir starten unseren Tag mit einer Kayaktour durch Reisfelder, wandern ca. 1-2 Stunden durch den Dschungel und besuchen einige Kayin-Dörfer, bis wir das Haus unseres Gastgebers erreichen, wo schon ein selbstgekochtes Mittagessen auf uns wartet. Ganz nah an der Kultur und mitten in der grünen Natur erlebst du heute das typische Leben in Myanmars Süden hautnah.

Anschließend schnuppern wir Höhenluft und besteigen den weithin sichtbaren „Hausberg“ von Hpa An. Der Taung-Wine-Mountain lädt mit seinen zahlreichen Treppen zum Kraxeln und Träumen ein und versüßt den Abend nach aller Anstrengung mit einem orangenen Panorama über die Ebene.

Versteckte Kultur-Schätze entdeckst du in den weniger besuchten Regionen Myanmars auf deiner Myanmar Gruppen-Abenteuerreise
Gemeinsam beim Kayaking in den Reisfeldern Myanmars - Feel Myanmar Abenteuerreise
Der beeindruckende Süden Myanmars wartet mit besonderer Landschaft auf dich - Feel Myanmar Gruppen-Erlebnisreise
  • Transfer von Yangon nach Mawlamyine
  • Seindon Mibaya Teakholz-Kloster
  • privates Motorboot nach Hpa An
  • Besuch der Bat-Cave
  • Kayin Kayak & Trekking Adventure
  • Sunset-Hike auf den Taung-Wine-Mountain

Tag 3

Hotel am Ortsrand (Doppelzimmer), Frühstück

Tage 4-5

Hotel im Ortszentrum (Doppelzimmer), 2x Frühstück & 2x Mittagessen

Feel Nature

Getreu unserem Motto Feel Nature wirst du an diesen Tagen die wunderbare Natur des Kayin States mit ihren beeindruckend steil aufragenden Kalksteinfelsen und saftig grünen Reisfeldern nicht nur im Vorbeifahren genießen, sondern dich mehrfach ganz mittendrin wiederfinden. Selbst wenn du dabei mal ein wenig nass oder dreckig wirst, das pure Erlebnis wird dich mehr als entschädigen, versprochen! 😉

Tage 6 – 9: Auf ins bergige Herz Myanmars!

Tag 6: Hpa An - Yangon - Hsipaw

Bitte einmal quer durch Birma

Gestärkt mit einem guten Frühstück machen wir uns heute Morgen auf die lange Reise in den Norden und damit ins Zentrum Myanmars. Im öffentlichen Bus fahren wir wieder in Richtung Yangon (ca. 7 Stunden Fahrt), von dort geht es nach einem einstündigen Zwischenstopp direkt mit dem Nachtbus nach Hsipaw weiter. Die Kleinstadt inmitten des Berglands im Shan-Staat erreichen wir gegen 7:00 Uhr morgens.

Tag 7: Hsipaw

Welcome to Shan-Territory

Direkt nach unserer Ankunft wird uns unser Gepäck abgenommen, damit du alle Hände frei hast und dir kein Schnappschuss auf dem morgendlichen Markt entgeht. Zu dem lebhaft bunten Markt direkt am Fluss kommen die Bewohner der umliegenden Ortschaften und Bergvölker, um zu handeln und Waren zu kaufen. Nach dem gemütlichen Schlendern über den Markt mit seinen faszinierenden Sinneseindrücken checken wir in unserem Guesthouse ein und der restliche Tag steht dir zur freien Verfügung, um die Gegend zu erkunden oder einfach mal die Füße hochzulegen. 🙂

Tag 8: Hsipaw

Durch Teeplantagen und Palaung-Dörfer

Sei gespannt auf unser zweitägiges Trekking zum Volk der Palaung – ein Erlebnis, das kein individuell Reisender so erleben kann! Nach unserem Frühstück im Guesthouse brechen wir auf ins Hinterland zu dem sicherlich farbenfrohsten Volk hier im Norden – den Palaung. Sie sind bekannt für ihren hervorragenden Tee-Anbau und besonders die älteren Frauen tragen noch ihre traditionelle Stammeskleidung. Auf unserem Weg über Teeplantagen, farbenfrohe Felder und durch Wälder, werden wir auch einige Palaung-Dörfer passieren und in einem zu Mittag essen. Am Nachmittag erreichen wir unsere Gastfamilie, bei der wir die heutige Nacht verbringen werden: Erfahre das landestypische Leben Myanmars hautnah!

Tag 9: Hsipaw

Trekking über Berg und Tal

Nach einer Nacht im kulturellen Herzen Myanmars und dem Frühstück bei unserer Gastfamilie setzen wir unser Trekking durch die Hügellandschaft fort, bergauf und bergab geht es durch die Weite der grünen Berge. Wir erreichen unser Guesthouse in Hsipaw am späten Nachmittag und den Rest des Tages kannst du einfach nur relaxen. Generell laufen wir beim Trekking nicht mehr als 4-5 Stunden pro Tag und haben es dabei auch nicht besonders eilig – viele Gelegenheiten für tolle Fotos und das Genießen der eindrucksvollen Landschaft sind dir also definitiv gewiss!

Feel Culture in Kandy - gemeinsam tauchen wir ein in die buddhistische Kultur Sri Lankas
Die Minderheiten in den Bergen des Shan-Staates in Myanmar - Feel the World Travel
Im Norden Myanmars erlebst du Kultur und Natur in den einsamen Berdörfern - Feel Myanmar Erlebnisreise
  • Bus-Transfer von Hpa an nach Hsipaw über Yangon
  • Besuch des lokalen Marktes
  • Zwei-Tages Bergtrekking zu den Palaung
  • Palaung Homestay
  • alle Transfers

Tag 6

Gemischtes Großabteil im Nachtbus, Frühstück & Mittagessen

Tag 7

Hotel am grünen Ortsrand (Doppelzimmer), Frühstückssnack auf dem Markt

Tag 8

Homestay (gemischtes Mehrbettzimmer), Frühstück, Mittagessen & Dinner

Tag 9

Hotel am grünen Ortsrand, Frühstück & Mittagessen

Feel Adventure

Mit dem Rucksack auf dem Rücken, Snacks und Trinkwasser im Gepäck und Entschlossenheit im Herzen brechen wir auf in die Bergwelt des Shan States. Mach dich gefasst auf Momente in der Wildnis, etwas körperliche Anstrengung, atemberaubende Aussichten und am Ende des Tages das Gefühl, etwas Großartiges geschafft zu haben. Immer mit dabei: Ein Hauch von Abenteuer und Freiheit abseits der Zivilisation!

Tag 10 - Hsipaw - Pyin Oo Lwin - Mandalay

Eine beeindruckende Zugfahrt

Per Zug geht unsere Reise heute weiter in Richtung Mandalay, und auf dem Weg erleben wir ein weiteres Highlight des Nordens – das berühmte Gokteik Viadukt. Das Viadukt wurde 1901 erbaut und war einst das zweithöchste Viadukt der Welt. Diese spektakuläre Zugfahrt führt durch die grünen Berge der Shan Gegend, vorbei an kleinen Dörfern, Feldern und den ungewöhnlichsten Haltestellen. Gegen Mittag erreichen wir das Viadukt wo wohl nur noch die Mutigen den Kopf aus dem Zug strecken werden. 😉 Unsere Fahrt endet im surrealen Pyin Oo Lwin, einer alten Kolonialstadt, wo gut und gerne alte Postkutschen als Verkehrsmittel genutzt werden. Von dort nehmen wir gemeinsam ein Taxi in die „Goldene Stadt“ Mandalay und abends haben wir uns auf jeden Fall einen Drink in einer der typischen ‚beer stations‘ verdient!

Tag 11 - Mandalay - Bagan

Auf Zeitreise in der Goldenen Stadt

Mach dich bereit für eine Zeitreise! Gut gestärkt treten wir heute früh wieder in die Pedale, um die Umgebung Mandalays zu erkunden. Vorbei an Märkten und lebendigen Ortschaften finden wir uns nach einer kurzen Fahrradtour auf dem Land wieder, wo Bauern ihr Feld bestellen und Dorfbewohner ihren täglichen Gewohnheiten nachgehen, die seit Jahrzehnten die gleichen geblieben sind. Wasserbüffel rollen sich faul im Matsch, Ziegen kauen auf Blättern, und freundliche Locals winken uns im Vorbeifahren zu.

Ganz im Sinne von ‚mittendrin statt nur dabei‘ werden wir unterwegs einige spannende Stopps einlegen: Wir entdecken die historische Tempelkultur Mandalays die sich besonders in der Architektur zu den Tempelanlagen des Südens unterscheidet und eher an thailändische Tempel vergangener Tage erinnert. Auf unserem Rückweg halten wir außerdem an lokalen Produktionsstätten und entdecken die Handwerkskunst dieser Region. Ob Zigarren, Dachziegeln oder einheimische Speisen & Getränke, die Region rundum Mandalay ist bekannt für ihre hochwertigen Produkte. So bleibt immer wieder mal Zeit für leckere burmesische Snacks.

Nachmittags geht unsere Reise weiter – next stop: Das faszinierende Bagan.

Abenteuerlich unterwegs im Zug über das Gokteik Viaduct auf deiner Gruppen-Abenteuerreise Myanmar
Erlebe den Alltag in Myanmar auf der Feel Myanmar Gruppen-Abenteuerreise
Die Vororte von Mandalay erkundest du beim Biking auf unserer Myanmar Gruppen-Abenteuerreise
  • Transfers und Zugfahrt nach Mandalay
  • Zugfahrt über das Gokteik-Viadukt
  • Mandalay Biking Tour
  • Lokale Insidertipps deiner Feel the World Guides
  • Transfer nach Bagan

Tag 10

Hotel im Stadtzentrum (Doppelzimmer), Frühstück & Mittagessen

Tag 11

Hotel im Stadtzentrum (Doppelzimmer), Frühstück & Mittagessen

Feel Together

‚Halbzeit‘ unserer gemeinsamen Gruppen-Abenteuertour Myanmar! Jede Wette, dir wird es einerseits vorkommen als ob du erst gestern noch in Yangon warst – doch gleichzeitig wirst du das Gefühl haben, deine Mitreisenden schon ewig zu kennen: So viel Stoff für spannende und lustige Geschichten habt ihr bereits gemeinsam erlebt. Ein guter Zeitpunkt also, um in Mandalays ‚beer stations‘ auf die erlebten Abenteuer anzustoßen und sich gemeinsam auf die noch kommenden Tage zu freuen. 🙂

Tage 12 – 13: Im Tal der tausend Pagoden

Tag 12: Bagan

Feel like Indiana Jones

Bagan, die größte antike Stätte Myanmars ist schlichtweg atemberaubend! Auf einer Fläche von nur 42km² ragen über 4.400 beeindruckende Heiligtümer in den Himmel, zu welchen wir am besten auf unseren E-Roller (langsame Art eines elektronischen Rollers) gelangen. Unser Local Guide zeigt uns die besten Wege durch das Pagoden-Labyrinth und die beeindruckendsten Tempel. Das Beste daran: Wir werden nicht einfach hinter unserem Local-Guide herfahren – sondern wir entscheiden selbst, welche der Tempel wir uns genauer ansehen möchten. Mach dich also bereit für echtes ‚Indiana Jones‘ Feeling! 😉

Für unser heutiges Mittagessen suchen wir uns eine ausgesprochen charmante Location aus und essen in einem besonders authentischen „Restaurant“… Lass dich überraschen, welche Special Location wir hier für unsere Abenteuer-Gruppe reserviert haben! 😉 Am späten Nachmittag nutzen wir die Szenerie der Pagoden in Bagan, um mit einem erfrischenden Drink in der Hand die Sonne hinter der Tempellandschaft untergehen zu sehen.

Tag 13: Bagan

Feel Moments in Bagan

Der Morgen steht dir zu deiner freien Verfügung. Ob du früh morgens aufstehst um die Sonne über Bagan aufgehen zu sehen, oder dich lieber nochmal im Bett herumdrehen möchtest, bleibt komplett dir überlassen! Solltest du Lust auf ein echtes ‚once in a lifetime‘ Highlight an diesem einmaligen Ort haben, so bietet sich hierfür die berühmte Ballonfahrt über Bagan an: Zwar gehört unser Ballooning over Bagan (optional) wirklich nicht zu den günstigsten Aktivitäten in Asien, aber das fabelhafte Setting Bagans zum Sonnenaufgang entspricht gewissermaßen einer „Gänsehautgarantie“ für einen garantiert unvergesslichen Ballonflug 🙂

Am Nachmittag haben wir einen weiteren ganz besonderen Höhepunkt für unsere gemeinsame Myanmar Gruppen-Abenteuerreise vorbereitet: Mit unserem privaten Boot geht es raus auf eine kleine Cruise auf dem Irrawaddy River, mit Drinks an Deck und einem authentischen Barbecue auf einer Sandbank (bei Hochwasser an Deck des Bootes) – natürlich passend zum Sonnenuntergang in der traumhaften Kulisse des legendären Bagans. Einer der vielen magischen Momente während deiner Feel Myanmar Abenteuerreise!

Erlebe unvergessliche Feel Moments im Tal der tausend Pagoden in Bagan - Feel the World Erlebnisreise Myanmar
Sonnenaufgang in Bagan - Hier gibts Gänsehautgarantie auf deiner Feel Myanmar Gruppen-Abenteuerreise
  • E-Roller Tour mit Local Guide durch Bagan
  • Exklusive Special-Lunch-Location inmitten der Tempelanlagen
  • Transfers zwischen den Aktivitäten in Bagan
  • private River Cruise mit Sandbank-Barbecue

Tage 12-13

Hotel im Stadtzentrum (Doppelzimmer), 2x Frühstück & 1x Mittagessen (Tag 12), 1x Barbecue Dinner (Tag 13)

Tag 13: Ballooning over Bagan

Das berühmte Bild der Heißluftballons über den Tempeln von Bagan… Hast du Lust, als Teil des Bildes mittendrin zu sein? Früh am Morgen wirst du abgeholt, um pünktlich zum Sonnenaufgang deinen Logenplatz in einem der Heißluftballons einzunehmen – diese Aussicht wird dich einfach nur umhauen! Die meisten Piloten sind britisch und arbeiten unter strengsten Sicherheitsstandards. Nach dem ausgiebigen Schweben am Himmel über der einmaligen Kulisse (sowie wahrscheinlich mehrere hundert Fotos auf deiner Kamera später) wirst du sicher landen und mit einem Glas Champagner empfangen werden bevor es wieder zurück in deine Unterkunft geht.

Bitte beachte dass die Durchführung dieses Programms stark wetterabhängig ist und daher nicht garantiert werden kann – bitte überlege dir auch möglichst frühzeitig, ob du diese optionale Activity buchen möchtest: Die Plätze sind stark begrenzt und die Nachfrage groß. Sollte deine Teilnahme aufgrund des Wetters oder der Buchungssituation nicht möglich sein, erhältst du natürlich die Teilnahmegebühr von uns rückerstattet. Inklusive 10% Vorausbuchungs-Rabatt vor Abreise oder auf Anfrage vor Ort buchbar.

Feel Moments

Im magischen Bagan verbringen wir bewusst nicht nur einen sondern zwei Abende in Bagan: Einen, um den Sonnenuntergang über den Tempeln erleben zu können. Den anderen, für unser exklusives Sundowner-BBQ auf dem Ayeyarwaddy Fluss. Bagans Atmosphäre wird dich in ihren Bann ziehen und du wirst unsere Feel Moments und deine Freizeit genießen, um dieses einmalige Flair für dich aufzusaugen!

Tage 14 – 17: Adventures around Inle Lake

Tag 14: Bagan - Inle Lake

Destination: Inle Lake!

Heute geht es nach dem Frühstück mit dem ‚Public Bus‘ weiter nach Nyaung Shwe, unsere Ausgangsbasis am Nordufer des berühmten Inle Lake. Nach der Ankunft gegen 16:30 Uhr steht dir der Rest des Tages zur freien Verfügung. Nutze die Zeit, um ein wenig zu entspannen und dich auf die kommenden erlebnisreichen Tage in der besonderen Atmosphäre der grünen Berglandschaft um, am und natürlich auf dem schimmernden Wasser des Sees zu freuen! 🙂

Tag 15: Inle Lake

Shan-Kultur im Magen, Pa’O Kultur im Herzen

Der traumhaft schön gelegene Inle Lake im Shan-Staat, umgeben von sanft ins Wasser abfallenden Bergen, wird dich in seinen Bann ziehen. Die Stelzenhäuser des lokalen Volksstamms, den Intha, sind ebenso wie ihre schwimmenden Tomatenplantagen sowie ganze Tempel mitten in den See gebaut. Einiges wirst du erst richtig glauben können, wenn du es mit eigenen Augen gesehen hast. Heute kannst du dich der Shan-Kultur zuerst über den Magen nähern und bei der Shan Cooking Experience (optional) gemeinsam mit einheimischen Shan im Haus eines echten Locals burmesisch kochen lernen! 

Anschließend erkunden wir den See per Motorboot, besichtigen die schwimmenden Gärten, sind auf einen Tee bei Locals eingeladen und treffen die Bergvölker der Umgebung auf dem Markt. Nachmittags brechen wir zu Fuß in die nähere bergige Umgebung auf und wandern zur nächsten Station unserer Gruppen-Erlebnisreise Myanmar: Im Pa’O Dorf unserer Gastfamilie eingetroffen, haben wir heute Abend die Möglichkeit der Pa’O Kultur authentisch Nahe zu kommen und wachen am nächsten Morgen mit neuen Freunden und lauter neuen Erfahrungen im Gepäck wieder auf.

Tag 16: Inle Lake

Trekking & one night on the lake

Mit den morgendlichen, meist tierischen Geräuschen des Dorfes wachen wir auf und machen uns auf den Rückweg durch die umgebende Berglandschaft des Inle Lakes. Vorbei an Minderheiten und burmesischen Dörfern, nähern wir uns wieder dem Wasser und nutzen das Element Wasser für eine weitere Nacht inmitten des besonderen Inle-Lake-Spirits.

Nach dem morgendlichen Trekking steigen wir für den Rückweg ganz nach Belieben auch wieder auf ein bequemes Motorboot um und übernachten anschließend in unserem Stelzenhaus am Rande des Inle Sees. Mehr Intha-Kultur im Sinne von Feel Culture geht wohl nicht. Die Stelzenhäuser werden von den Intha seit mehreren Jahrhunderten bewohnt und wir spüren wie die Intha ihren Alltag auf dem und um den See herum gestalten.

Tag 17: Inle Lake

Die letzte Bootsfahrt vor dem Abschied 

Der Blick von den Bergen hinab auf den Inle See ist garantiert atemberaubend und bietet tolle Fotomotive! Heute möchten wir uns allerdings dem See ein letztes Mal vom Wasser aus widmen und langsam „Goodbye“ sagen.

Da es am morgigen Tag unserer Abenteuerreise für einige zurück nach Yangon und dann wieder nach Hause, für andere aber noch für ein paar Tage weiter an den Ngapali Beach geht, nutzen wir den heutigen Abend um beim gemeinsamen Dinner noch einmal gemeinsam an unsere erlebten Abenteuer zurück zu denken und uns von einigen neuen Freunden (vorerst) zu verabschieden.

Am berühmten Inle Lake nehmen wir mal wieder die Insider-Perspektive ein und erleben besondere Abenteuer - Feel Myanmar Gruppenreise
Die traditionellen Fischer am Inle See bieten tolle Foto-Motive - Feel Myanmar Gruppen-Erlebnisreise
In den Bergen um den See gibt es verschlafene Dörfer und einzigartige Kultur zu entdecken - Feel Myanmar Erlebnisreise
  • Öffentlicher Bus von Bagan nach Nyaung Shwe
  • Motorboots-Tour über den Inle Lake
  • Lokaler Marktbesuch inmitten der Shan-Kultur
  • Homestay und Übernachtung im Stelzenhaus
  • Inle Kayak Discovery-Tour
  • Pa’O Village Trekking
  • Feel the World Abschlussabend

Tag 14

GuestHouse im Ortszentrum (Doppel-Bungalows), 1x Frühstück

Tag 15

Homestay im Dorf nahe des Sees (Schlafraum), Frühstück, Abendessen

Tag 16

Hausboot am Rande des Inle-Sees (traditionelles Stelzenhaus), Frühtsück, Mittagessen, Abendessen

Tag 17

GuestHouse im Ortszentrum (Doppelzimmer), 1x Frühstück, Mittagessen

Tag 15: Shan Cooking-Experience am Inle Lake

Hier kommt deine Gelegenheit, dich als Meisterkoch bzw. Meisterköchin der Shan-Kultur zu beweisen! Los geht die örtliche Shan Cooking-Experience früh mit einer Tour über den morgendlichen Markt, um die frischen Zutaten für deine Gerichte einzukaufen. Dann geht der aktive Teil los: In guter Gesellschaft und im Haus eines einheimischen Shan bereitest du alle Zutaten vor und erfährst nebenbei ganz viel über die landestypischen Geschmäcker, Unterschiede und Gewürze. Unter der englischsprachigen Anleitung eines Shan Küchenchefs bereitest du dann eine Auswahl an echten Spezialitäten zu,  die du so nur in wirklich landestypischen Häusern finden würdest. Neben einem unterhaltsamen Vormittag und den leckeren selbstgekochten Gerichten nimmst du sicher einige tolle Rezepte und das Wissen um einige Geheimnisse der burmesischen Shan-Küche mit nach Hause und kehrst gegen Mittag in deine Unterkunft zurück. bevor es weiter zum Inle Lake geht. Inklusive 10% Vorausbuchungs-Rabatt vor Abreise oder auf Anfrage vor Ort buchbar.

Feel Culture

Die Pa’O sind auch als „Drachenvolk“ bekannt, weil sie der Legende nach von einem Drachen abstammen. Bis heute tragen die Frauen der Pa’O einen bunten Turban – oft knallrot – um den Kopf der Drachenmutter zu symbolisieren. Schwarze mehrschichtige Kleidung stellt dabei die vielen Schuppen dar. Die ganze Legende des Drachenvolks erzählen wir dir vor Ort… 😉

Tage 18 – 19: All good things…

Tag 18: Inle Lake - Yangon

Back to the roots! 

Nach unserem gemeinsamen letzten Abend am Inle Lake heißt es heute, vorübergehend „Goodbye“ zu sagen. Denn heute trennt sich die Reisegruppe und ihr reist in unterschiedliche Richtungen weiter:

Falls du noch keine Lust auf good old Europe hast, verlängerst deinen Aufenthalt am besten noch um ein paar entspannte Tage: Denn wenn du unsere Feel the Beach Tour-Verlängerung (optional) buchst, beginnen für dich heute drei weitere relaxte Tage im Strandparadies! 🙂 In diesem Fall geht dein heutiger Inlandsflug an die Westküste Myanmars an den sagenhaften Ngapali Beach. Wenn du dich zur Heimreise entschieden hast, steigst du heute in den Flieger zurück in die Metropole Yangon. Dort angekommen, kannst du vor deinem internationalen Rückflug noch einen letzten entspannten Nachmittag und Abend verbringen. 

Tag 19: Yangon

 Say Goodbye to Myanmar

Nach deiner letzten Übernachtung in Yangon beginnt heute deine Rückreise in die Heimat. Deine Gruppen-Abenteuerreise Myanmar endet zwar heute, aber du trittst deinen Heimflug ganz sicher mit zahlreichen wunderschönen Momenten im Gepäck und neuen Freunden im Herzen an – und bestimmt sieht man sich wieder, entweder zuhause oder auf der nächsten Feel the World Erlebnisreise

 

Genieße noch eine letzte Portion Shan-Nudeln in Yangon, bevor die Heimreise losgeht - Feel Myanmar Abenteuerreise
In den Straßen von Yangon kannst du noch Souvenirs shoppen und deine Myanmar Abenteuerreise ausklingen lassen
  • Inlandsflug Inle Lake – Yangon
  • Flughafentransfers in Nyaung Shwe und Yangon
  • Abflug-Transfer zum Flughafen Yangon (nur im Rahmen deines Feel the World Anreisepaket)
  • Hochauflösende Erinnerungsbilder deiner Abenteuerreise

Tag 18

Hotel im Stadtzentrum (Doppelzimmer), Frühstück

Feel Memories

Zurück zuhause im realen Leben, wartet eine letzte Überraschung auf dich: Nach einigen Tagen erreichen dich die hochauflösenden Fotos deiner Abenteuerreise Myanmar. Erlebe die wunderbaren Erinnerungen einer unvergesslichen Tour wieder…wann immer du möchtest! 🙂

 

Tage 18-22: Feel the Beach in Ngapali (optionale Tour-Verlängerung)

Tag 18: Inle Lake – Thandwe – Ngapali

Nach dem Abenteuer: Ab ans Meer!

Wenn du dich dazu entschieden hast, deine Feel Myanmar Abenteuerreise noch um drei Tage Strandaufenthalt am malerischen Ngapali Beach (optional) zu verlängern, geht dein heutiger Flug nicht zurück nach Yangon, sondern in den Westen des Landes nach Thandwe. Von dort aus bringt dich ein etwa dreiviertelstündiger Transfer direkt in deine Strandunterkunft: In unserer charmanten Unterkunft übernachtest du in der St. Andrews Bay direkt bei dem Strand, der schon mehrfach als „schönster Strand Asiens“ ausgezeichnet wurde. Näher kannst du dem perfekten Strandparadies kaum sein!

 

Tag 19: Ngapali Beach

Enjoy Asia’s best beach

Nach den erlebnisreichen Tagen deiner Feel Myanmar Abenteuerreise kann ein wenig Entspannung ganz sicher nicht schaden. Also warum nicht einfach mal einen ganzen Tag lang am schönsten Strand Asiens relaxen und alles ganz ruhig angehen lassen? Der heutige Tag gehört dir ganz allein!

Wenn du in diesen Tagen außerhalb unserer idyllischen Unterkunft schlemmen, einen Snack oder Drink zu dir nehmen willst oder eine tolle Bar für den Sundowner suchst, stehen dir die besten Tipps & Insider-Locations über deinen persönlichen Feel the World Tripfacts Zugang zur Verfügung. Anhand unserer Online-Reiseinfos stehen wir dir als ständiger Ratgeber während deiner Beach-Verlängerung zur Seite und du wirst die ein oder andere Perle während deiner Tage am Ngapali-Beach entdecken. 🙂

Tag 20: Ngapali Beach

Explore the Westcoast

Wenn dir heute nach ein wenig mehr Action sein sollte, so bieten sich selbst am abgelegenen Ngapali Beach einige tolle Möglichkeiten: Bei unserem Tagesausflug: Schnorcheln & Village Life (optional) lernst du die unmittelbare Umgebung auf und unter Wasser sowie das lokale Leben an der Küste Myanmars kennen. Alternativ kannst du mit dem Kayak selbst in See stechen oder mit dem Mietroller die Umgebung erkunden – was du auch machst, es wird dich dabei an diesem wundervollen Ort ganz sicher immer ein Hauch von Freiheit und Entspannung begleiten. 🙂

Tag 21: Ngapali – Thandwe – Yangon

All good things…

…come to an end. Diesmal aber leider wirklich. Heute beginnt deine Heimreise, doch nicht ohne einen letzten Zwischenstopp in Yangon! Dein Inlandsflug ab Thandwe bringt dich zurück ins pulsierende Herz des Landes. Wie zu Beginn deiner Feel the World Erlebnisreise Myanmar – nur um unzählige unvergessliche Erinnerungen reicher – kannst du dich heute ein letztes Mal ins Leben der Metropole stürzen und die letzte Nacht in Myanmar noch einmal zum Tag machen, bevor es morgen zurück in den heimischen Alltag geht. 

Tag 22: Yangon - Flughafen

Let’s go back to Reality

Heute endet deine Abenteuerreise Feel Myanmar endgültig. Dies ist der Moment, in dem wir uns vorübergehend voneinander verabschieden müssen. Doch wahrscheinlich hast du während der letzten drei Wochen viele neue Freunde kennengelernt und ganz sicher sieht man sich wieder, entweder zuhause oder auf der nächsten Feel the World Erlebnisreise… 😉

Feel the Beach Strandverlängerung am Ngapali-Beach - Entspanne zum Ende deiner Gruppen-Abenteuertour Myanmar
Unvergessliche Sonnenuntergänge warten am Ngapali-Beach auf dich - Feel Myanmar Gruppen-Erlebnisreise
Entspannes Beachlife am Strand von Ngapali - Feel Myanmar Abenteuerreise
  • Exklusiver Zugang zu den Feel the World Tripfacts
  • Inlandsflug Inle Lake – Thandwe
  • Flughafentransfers in Nyaung Shwe und Thandwe
  • Inlandsflug Thandwe – Yangon
  • Flughafentransfers in Thandwe und Yangon
  • Abflug-Transfer zum Flughafen Yangon (nur im Rahmen deines Feel the World Anreisepaket)
  • Hochauflösende Erinnerungsbilder deiner Abenteuerreise

Tag 18 – 20

Exklusive Strandlodge (Einzelzimmer), 3x Frühstück

Tag 21

Hotel im Stadtzentrum (Einzelzimmer), Frühstück

Feel the Beach

In diesen Tagen bist du dein eigener Taktgeber: Ohne Feel the World Guide oder festgelegtes Programm stellst du dir aus den entspannten Möglichkeiten am Ngapali-Beach dein persönliches Relax-Erlebnis zusammen. Unsere Feel the World Tripfacts mit den besten Tipps & Insider-Locations helfen dir das Maximale aus deinem Strandaufenthalt herauszuholen!

 

Dir gefällt der Tourverlauf unserer Feel Myanmar Gruppen-Erlebnisreise? Dann sei einfach doch zum nächsten Tourtermin mit dabei und buche jetzt gleich deinen persönlichen Platz! Wir würden uns sehr freuen, dich schon bald persönlich vor Ort begrüßen zu dürfen und mit dir gemeinsam eine atemberaubende Zeit zu erleben. Also, worauf wartest du noch?

Wir sehen uns in Myanmar! 😉

Dein Feel the World Team

Buche deine Myanmar Gruppen-Erlebnisreise